*Anzeige* Das McBook und meine kleinen Geheimnisse über McDonalds…

*Dieser Blogpost enthält Werbung für das neue McBook über McDonald´s* 

Ich liebe es…was? Na, McDonalds natürlich! Und als bekennender Fan habe ich nicht nur fast alle McDonald´s Gläser im Küchenschrank, sondern jetzt auch das neue McBook im Bücherregal!

Das neue McBook mit vielen Wahrheiten über McDonald´s
Ich muss allerdings zugeben, als ich das Buch bekam, war mein Sohn mehr als unglücklich darüber. Er sah nur die Verpackung, da stand groß McBook drauf, er dachte natürlich sofort an den Laptop, den er zu gerne hätte. Ganz vorsichtig packte er es aus, nicht daß es hinfällt….und dann: ein Buch. Damit kann man ihn mit seiner Legasthenie ja jagen, er liest gar nicht gerne. 
Umso mehr war ich erstaunt, als er in dem Buch rum blätterte. Sofort fand er natürlich unsere Coca-Cola Gläser wieder. Ich muss dazu sagen, daß ich mittlerweile ein Verbot bekommen habe, bei McDonalds zu essen, wenn es wieder die Gläser gibt. Wir haben bestimmt schon 25 Stück davon, alle in unterschiedlichen Farben, manche auch in unterschiedlichen Designs. Die gab´s mal, aber ganz schnell wurde wieder auf das altbekannte und mehr als beliebte Design umgeschwenkt.
Pssst, nur unter uns, ich habe mich diesen Sommer natürlich nicht an das Verbot gehalten, denn es gab diesmal ein Coca-Cola Glas in pink, das musste ich einfach haben! Anfangs habe ich es im Gläserschrank weiter hinten versteckt, mittlerweile muss ich es nicht mehr verstecken und kann vor den Augen meines Mannes daraus trinken 😉
Das neue McBook mit vielen Wahrheiten über McDonald´s Das McBook von Alexandra Reinwarth McBook von Alexandra Reinwarth über McDonald´s

Jetzt aber genug zu mir, hier geht´s ja um das Buch, um das neue McBook, es geht um die Wahrheit über McDonald´s, die in sehr netter, augenzwinkernder Art beschrieben wird. 

Alexandra Reinwarth, die Autorin, erzählt von einem laaangweiligen Dinner, zu dem sie ihren Lebensgefährten begleitet hat. Ein Dinner, das wir sicherlich alle schon einmal erlebt haben, auf dem man sich völlig fehl am Platz vor kommt. Doch dann lernt sie Fred kennen. Fred sagt, daß er in der Gastronomie arbeitet, jedoch stellt sich schnell heraus, daß er nicht irgendwo arbeitet, sondern bei McDonald´s. Zu gerne würde ich Fred kennen lernen, sofort empfand ich tiefe Freundschaft zu ihm, doch leider gibt es ihn gar nicht! Das war der traurigste und ärgerlichste Punkt an dem ganzen Buch….
Alexandra Reinwarth erfuhr im Laufe ihrer Recherche viele interessante Details, immer wieder schmunzelt man beim lesen, wenn man sich selber ertappt, dieses gemeine Halbwissen ebenfalls zu haben und wundert sich, wenn man erfährt daß es sogar manchmal stimmt oder wie die Frage nach den Sägespänen in den Fritten völliger Humbug ist. 
Immer wieder heitern einen Fun Facts auf, die lustiges unwichtiges Wissen enthalten! Wusstest du z.B. daß der erste Franchise-Nehmer in Deutschland von seinen Bekannten für verrückt erklärt wurde, denn keiner glaubte damals, daß es Leute gäbe, die bei McDonald´s essen würden. Einer der berühmten Franchise-Nehmer ist übrigens Henry Maske. Wusstest du das?

ich liebe es.... Abendessen in der ersten McDonald´s Filiale Deutschlands

Oder daß es in Schweden einen McSki gibt. Keinen McDrive, sondern einen McSki! 

Es geht um die ganze Wahrheit über McDonald´s, also auch darum, wo denn das Fleisch her kommt. Und ich bin ehrlich, ich war über die Antwort ziemlich erstaunt…das hätte ich nicht gedacht!

Burger-Klassiker bei McDonald´s

Die Fotos für diesen Beitrag habe ich übrigens im ersten McDonald´s Deutschlands aufgenommen! Am 4.12.1971 eröffnete McDonald´s die erste Filiale in Deutschland in München an der Tegernseer Landstraße. Der Hauptsitz des Konzerns ist übrigens nicht weit, ebenfalls in München. Und nicht all zu weit ist die umsatzstärkste Filiale in Deutschland. Der McDonald´s am Münchner Stachus. Ihr seht, hier in München ist was los! Zum Glück! Und bald, kurz nach Silvester, also wirklich schon echt ganz ganz bald, gibt es endlich endlich endlich meinen Lieblingsburger wieder: den McRösti! Ich liebe (es) ihn!

McFlurry im ersten McDonald´s Deutschlands Abendessen in der ersten McDonald´s Filiale Deutschlands

Welches ist dein Lieblingsburger? Verrate es mir in einem Kommentar unter diesem Post und nimm an der Verlosung (*Teilnahmebedingungen unten*) des McBooks teil.
Viele Grüße,
Martina
*Ich bedanke mich herzlich bei dem Riva Verlag für die freundliche Zusammenarbeit. Dieser Artikel enthält wie immer meine ehrliche Meinung.* 
*Teilnahmebedingungen*
Kommentiere unter diesem Post bis 31.10.2017 um 23.59 Uhr und nimm an der Verlosung (ein Exemplar „Das McBook“ 
von Alexandra Reinwarth) teil. Mit deiner Teilnahme erklärst Du dich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden:
• Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben.
• Veröffentliche in der o.g. Zeit einen Kommentar unter diesem Beitrag und erzähle mir, welches Dein Lieblingsburger bei McDonald´s ist. 
• Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder anderen Social 
Media Kanälen oder dem Erwerb von Produkten von McDonald´s. 
• Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder übertragen werden.
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

• Der Gewinner wird per Los gezogen, sein Name wird auf meinem Blog bekannt gegeben (am 1.11.2017) und er hat eine Woche Zeit, um mir seine Adresse per Mail zukommen zu lassen, danach wird neu gelost.

More from Kinderkuecheundso

Bayerischer Brotsalat mit reschen Brezn

Jetzt ist das Oktoberfest leider schon wieder vorbei und ich habe es...
Read More

19 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere